Stadt Thalheim/Erzgeb.
Thalheim AKTUELL

Baumfällung auf dem BBZ-Grundstück

Liebe Thalheimerinnen und Thalheimer,

aufgrund der emotionalen Gespräche und Reaktionen zu den Baumfällungen auf dem neuen Spielplatz im ehemaligen BBZ-Gelände möchten wir Ihnen nachfolgend offenlegen, warum die Fällungen der Linde und der Weide leider unumgänglich waren. Die Entfernung der Fichten und sonstigen Sträucher war in der Planung vorab bereits enthalten (siehe Abbruchplan unten)

Wir versichern Ihnen, dass alle Entscheidungen aufgrund von Fakten und Tatsachen getroffen wurden und uns, auch im Hinblick auf die Idee, die Bäume in den Spielplatz zu integrieren, schwergefallen sind und wir die Notwendigkeit ebenso sehr bedauern. Aber die Sicherheit der Kinder und BesucherInnen hat immer Vorrang.

Mit dem zuständigen Baumkontrolleur sowie dem Ordnungsamt wurden im Zuge der Baumaßnahme jeder Baum begutachtet, bewertet und über den Zustand entschieden. Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass anstelle der gefällten Bäume sechs Ersatzbäume sowie einige andere Sträucher gepflanzt werden.

Die gefällte Linde war stark beschädigt und wies neben Schadstellen auch einige verfaulte Öffnungen auf. Dies ist auf den beigefügten Fotos deutlich erkennbar. Als Ersatz wird zudem keine Linde gepflanzt, da diese Baumart aufgrund des Honigtaus für einen Spielplatz ungeeignet ist und die darunterliegenden Spielgeräte verkleben und somit beschädigen kann. Lediglich die vorhandene, junge Linde am Rand bleibt bestehen und wird auch nicht versetzt.

Die Weide wies ebenso einige Schäden und jede Menge Totholz auf, welche in nächster Zeit zum Risiko geworden wäre. Hierfür ist eine Neupflanzung in Form einer Hängeulme geplant.

Die Fichten sind, u.a. aufgrund flacher Wurzeln insbesondere auf einem Spielplatz nicht geeignet. Zudem hat uns der Sturm 2018 gezeigt, wie schnell derartige Bäume umfallen und zu einer echten Gefahr werden können. Die Bäume sind zudem unnatürlich gewachsen, dadurch gab es vermehrt Totholz im Geäst. Die Bäume werden durch weitere Ersatzpflanzungen (Laubbäume) kompensiert. Entsprechend der Planung werden außerdem sinnvolle und nachhaltige Pflanzungen im gesamten Gelände vorgenommen.

 

Abschließend möchten wir nochmals auf den Hauptgrund der Fällungen hinweisen: die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger und vor allem der Kinder hat für uns höchste Priorität. Die Risiken herunterfallender Äste, verklebter Spielgeräte oder sonstiger Ereignisse waren einfach zu groß. Mit den Ersatzpflanzungen kann die Nachhaltigkeit unter Beachtung der Sicherheit gewährleistet werden. Wir als Stadt Thalheim/Erzgeb. legen sehr großen Wert auf das Thema Nachhaltigkeit und konnten dazu bereits durch die Streuobstwiesen, die Sanierung des Richter-Müller-Teiches mit anliegenden Reiterplatz, die Wildblumenwiesen im gesamten Stadtgebiet oder dem Buntsockenpark einen wichtigen Beitrag leisten.

Für offen gebliebene Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtverwaltung.🌲🌲🌲